Vorgestellt: Château Beaubois

Beaubois bedeutet  ’schöner Wald‘ und soll daran erinnern, dass das Gebiet um das Chateau Beaubois ursprünglich mit herrlichen Kiefern- und Eichenbäumen bewaldet war. Die außergewöhnliche Qualität des Bodens ließ Mönche der Zisterzienserabtei Franquevaux im 13. Jahrhundert die Bäume jedoch roden um auf der gewonnenen Fläche – in kleinen Parzellen aufgeteilt – Weinstöcke anzupflanzen. Lange Zeit […]

Weiterlesen

Vorgestellt: Familia Conesa

Mit auf 1100 m über dem Meer gelegenen Weinbergen besitzt die Familie Conesa ein extremes Terroir, mit steinigen Böden und interessanten Temperaturschwankungen, die eine besonders ausgewogene Reifung der Trauben ermöglicht. Fast 100 Hektar sind mit verschiedenen, lokalen und internationalen Rebsorten bepflanzt, der weitaus größere Teil der insgesamt 1200 Hektar umfassenden Besitztümer eignen sich aber Bestens […]

Weiterlesen

Vorgestellt: Aquila del Torre, Friaul

Im Jahr 1904 kaufte Cavaliere Sbuelz Land in der Nähe des Dorfes Savorgnano del Torre im nördlicheren Teil der Colli Orientali del Friuli. Diese Hügellandschaft liegt unterhalb der Julischen Voralpen im Norden von Udine zwischen 175 und 350 m über dem Meeresspiegel. Schon damals wuchsen die Reben in Symbiose mit Birnen-, Pfirsich-, Apfel-, Kirsch- und […]

Weiterlesen

Vorgestellt: Weingut Beurer

Jochen Beurer, seines Zeichens Weinbautechniker, beginnt das Weinmachen 1997 als „Garagenwinzer“ gemeinsam mit Vater Siegfried und Ehefrau Marion im schwäbischen Kernen-Stetten. Zu Anfang noch konventionell eingestellt, beginnen die Beurers 2003 erstmals mit den Methoden biologischer Landwirtschaft zu experimentieren. Inzwischen hat sich Jochen Beurer voll und ganz der Biodynamie verschrieben, arbeitet mit Hornmist-Präparaten, schneidet seine Reben […]

Weiterlesen

Handeln statt Entsagen – ein alternatives Fastenkonzept

Die letzte Schminke wird aus dem Gesicht gewischt, unbekannten Telefonnummern vorsichtshalber entsorgt, Jecken packen die prunkvollen Kappen und Narren die roten Nasen in ihre Kisten zurück. Es ist wieder soweit, die Fastenzeit steht vor der Tür. Spaß war gestern, ab Mittwoch beginnt wieder der Ernst des Lebens. Und der hat einen Namen: Fasten! Fasten das […]

Weiterlesen

Roastbeef

Zutaten für 4 Personen 1-1,5 kg Roastbeef, Salz und Pfeffer, 2-3 EL Öl, Alufolie, Bratenthermometer Zubereitung Roastbeef säubern und trocken tupfen. Fleisch mit einem scharfen Messer von Haut und Sehnen befreien. Die obere Fettschicht nicht entfernen (= Kruste), sondern mit dem Messer rautenförmig einschneiden. Achtung: dabei nicht in das Fleisch schneiden, da ansonsten beim Braten […]

Weiterlesen

Pilgern auf Italienisch

Pilgern ist seit Hape Kerkelings fußläufigem Selbsterfahrungstrip nach Santiago de Compostela ja durchaus salonfähig. Auch für Menschen diesseits des Rentenalters. Ich habe mich zum Einstieg in meine Wallfahrerkarriere für eine sohlenschonende Variante entschieden und mich einer kleinen Gruppe mit dem Ziel Assisi angeschlossen, deren zentrales Thema nicht das Gehen, sondern die Meditation war. Acht Tage […]

Weiterlesen

Vorgestellt: Marco de Bartoli

Marco de Bartoli ist Vollblutwinzer, Sizilianer und typischer Italiener. In wenigen Minuten kann er Informationen für mehrere Stunden Gesprächsstoff verpacken. Dabei wird dem Zuhörer sofort klar, mit welcher Leidenschaft er seinen Beruf ausübt und wie leidensfähig er ist, angesichts der politischen Situation Italiens. Marco de Bartoli produziert Wein im Marsala-Gebiet und auf Pantelleria. Sein Keller […]

Weiterlesen

Von Naturburschen, Regenwürmern und dem unnachahmlichen Lebensgefühl beim Vespafahren

Würde man Thomas Hareter im Supermarkt an der Kasse treffen, wäre Winzer sicherlich nicht der erste Berufs-Tipp. Frisur und Ziegenbärtchen à la Fernsehkoch Ralph Zacherl, ein lässiges T-Shirt und ein Skorpion Tattoo auf dem Unterarm. Sobald er jedoch anfängt mit leuchtenden Augen von Wein und Rebkulturen zu erzählen, ist klar: dieser Mann ist Winzer mit […]

Weiterlesen

Thunfisch gegrillt mit Kapern & Tomaten

  Zutaten für vier Personen 4 frische Thunfischsteaks Sushiqualität (a etwa 150 g), 1 Limette oder Zitrone, 2 Tomaten, 1 Glas Kapern, 4 EL Olivenöl, 70 g Butter, grobes Meersalz, Pfeffer, 1 Zehe Knoblauch   Zubereitung Die Thunfischsteaks mit etwas Zitronensaft und 2EL Olivenöl kurz marinieren. In der Zwischenzeit die Tomaten entkernen und in kleine […]

Weiterlesen

Vorgestellt: Caligiore, Argentinien

Auch aus der “neuen Welt” wie Argentinien kommen mittlerweile Weine mit Weltklasseniveau. Die Geschichte des Weinguts Caligore in Luján de Cuyo, Mendoza, beginnt im Jahr 1930, als die italienische Auswandererfamilie Caligore die ersten Reben und Oliven pflanzt. Das Weingeschäft lies sich gut an und so erweiterte der Großvater des heutigen Besitzers Gustavo seine Anbaufläche alsbald. […]

Weiterlesen

Olè, Olè: Caipirinha, Jogis Elf und beste Sommerlaune

Eine grandiose Mischung – ja, auch der Cocktail. In erster Linie aber ein mal unsere Nationalmannschaft. Was sind die Jungs am Samstag gelaufen. Alle, nicht nur Müller. Auch die Ghanaer natürlich. Und obwohl wir uns innerlich auf einen Sieg der deutschen Elf eingestellt hatten, ist das Remis 2:2 doch völlig in Ordnung. Auf beiden Seiten […]

Weiterlesen

Computerbild kürt die besten Online-Shops 2014 – PRObioWEIN gehört dazu

„Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast“ – sagt zumindest der Volksmund. Aber genau das tun wir – gerne sogar! Und zwar, seit wir heute Morgen die aktuelle Computer BILD (12/2014) aufgeschlagen und uns unter den 750 besten Online-Shops Deutschlands wiedergefunden haben. Wir wissen natürlich um die positiven Rückmeldungen unserer Kunden. Aber, dass […]

Weiterlesen

Roséwein – der zarte Rote

Rosé ist nicht nur eine Farbe, sondern auch die Bezeichnung für eine ganze Weinkategorie. Von zartem Hellrosa bis zu sattem Kirschrot reicht das Farbspektrum der Roséweine. Eines haben jedoch alle gemeinsam, sie werden kühl, meist jung und vorzugsweise im Sommer getrunken. Nur kurze Zeit dürfen die roten oder blauen Trauben bei der Pressung mit den […]

Weiterlesen

Mondino, Brennerei Schnitzer

Die Grundrezeptur hat der Traunsteiner Brennmeister Hans Schnitzer in den 1960 Jahren aus Südtirol mitgebracht. Mit ein paar Alpenkräutern und Heilpflanzen verfeinert, kamen lange Zeit nur Freunde und Bekannte in den Genuss des außergewöhnlichen Kräuterlikörs. Bis sein Enkel Maximilian Schweisfurth, aus der Bio-Dynastie um ‚Hermannsdorfer‘, auf die Rezeptur aufmerksam wurde. Zwei Jahre haben sich der […]

Weiterlesen