Vorgestellt: Schlossweingut Stachlburg – Baron von Kripp

Die Stachlburg ist eine typische Tiroler Dorfburg aus dem13. Jahrhundert. Der Weinbau in der Stachlburg und in Partschins (Vinschgau) wurde wegen seiner hohen Lage (650 m) einstmals vom Apfelanbau verdrängt. Als jedoch 1990 Sigmund Baron Kripp das landwirtschaftliche Gut von seinem Vater übernahm – seit 1945 in Familienbesitz – pflanzte er wieder einen Weinberg, mit Chardonnay und Blauburgunder.

Das Weingut war gegründete. Nach und nach folgten weitere Rebsorten wie Weißburgunder, Vernatsch, Regent… Acht Jahre später stellte er den gesamten Betrieb auf biologischen Anbau um. Sigmund Baron Kripp will den Wein als natürliches Lebens- und Genussmittel ausbauen, daher lautet sein Motto: „Es kann nur Qualität erhalten und nicht geschaffen werden“. Jeder Wein soll sich frei entfalten können und jeder Jahrgang soll seine eigene Charakteristik hervorbringen.

Dominic Würth ist für den Keller verantwortlich und bringt seine Vorstellungen und seine Begeisterung für natürliche qualitätsvolle Weine im Keller ein. Der wachsende Erfolg bestätigt die Familie Kripp, den richtigen Weg eingeschlagen zu haben.

Zum Wein

No comments yet... Be the first to leave a reply!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: