Mondino, Brennerei Schnitzer

Mondiono Amaro BavareseDie Grundrezeptur hat der Traunsteiner Brennmeister Hans Schnitzer in den 1960 Jahren aus Südtirol mitgebracht. Mit ein paar Alpenkräutern und Heilpflanzen verfeinert, kamen lange Zeit nur Freunde und Bekannte in den Genuss des außergewöhnlichen Kräuterlikörs.

Bis sein Enkel Maximilian Schweisfurth, aus der Bio-Dynastie um ‚Hermannsdorfer‘, auf die Rezeptur aufmerksam wurde. Zwei Jahre haben sich der gelernte Koch und seine drei Geschäftspartner Zeit gelassen, der Rezeptur den letzten Schliff zu verleihen. Bitterorangen, Rhabarber und Enzian sind unter den 20 verschiedenen ökologischen Zutaten immer noch die wichtigsten des aromatischen Amaro, der bezeichnender Weise den Zusatz ‚Bavarese‘ trägt.

Gebrannt und produziert wird der Bio-Bitter in Handarbeit in der einst stillgelegten Destille von Hans Schnitzer, der den vier Nachwuchsbrennern tatkräftig mit seiner Erfahrung zur Seite steht. In Münchens In-Kneipen und Szene-Bars ist der Mondino – Amaro Bavarese bereits angekommen. Gastronomen wie Käfer und Schumann servieren den bayrischen Bitter pur auf Eis oder als Cocktails mit Gin, Rum, Tonic oder Prosecco. La Dolce Vita auf bayrisch!

Zum Mondino!

No comments yet... Be the first to leave a reply!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: